FAQ

  • 1. Ist für den Einsatz des Systems eine behördliche Genehmigung erforderlich?

    Für den Einsatz der Raumlufthygiene ist keine Genehmigung erforderlich. Das System ist im Rahmen von notwendigen Hygienekonzepten als eine maßgebliche technische Schutzmaßnahme anzusehen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung von Hygienekonzepten und der notwendigen Behördenkommunikation im Genehmigungsprozess.

  • 2. Wie lange dauert die Installation eines mobilen Systems in festen Gebäuden?

    Das hängt zum einen von der gewünschten Größe des Systems bzw. des zu reinigenden Luftvolumens, andererseits von den Rahmenbedingungen innerhalb des Gebäudes ab. Nach einem Vor-Ort-Termin können wir Ihnen die benötigte Installationszeit nennen.

  • 3. Muss ein Hinweis auf den Betrieb der Anlage am Haupteingang ausgehängt werden?

    Es gibt dazu keine gesetzlich geregelte Aushangpflicht, aber wir empfehlen – analog zu Videoüberwachungssystemen – auf den Betrieb der Raumluftbehandlungsanlage hinzuweisen.

  • 4. Was macht Rotia einzigartig?

    Rotia bündelt das Know-how führender Anbieter von Hygienelösungen unter einer starken Marke und übernimmt mit seinem neuartigen, leistungsstarken Hygienesystem eine richtungsweisende Position. Das Einzigartige dabei: die Vernebelung der Raumluft mit hochaktivem Desinfektionsmittel – und das in trockener Form.

  • 5. Was bedeutet Aerosol-Desinfektion?

    Die Aerosol-Desinfektion ist ein automatisiertes Luft- und Oberflächen-Desinfektionsverfahren. Ein einzigartiges Gerät vernebelt die Raumluft über Hochdruckdüsen kontinuierlich mit hochaktivem Desinfektionsmittel in trockener Form. Der entscheidende Vorteil gegenüber konventionellen Sprüh- oder Wischdesinfektionen: Die durch die Zerstäubung entstehenden winzigen Wirkstofftröpfchen, sogenannte Aerosole, verteilen sich in einem gasförmigen Aggregatzustand gleichmäßig und selbst an schwer zugänglichen Stellen. Somit werden innerhalb weniger Stunden die pathogenen Raumluft- und Oberflächenkeime um über 90 % reduziert und dauerhaft auf den erreichten Werten gehalten. 

  • 6. Wie wirkt die Rotia-Desinfektion?

    Unser Aktivsauerstoff HC500 (HC30L) weist gegenüber herkömmlichen H2O2-Bioziden eine drei- bis viermal höhere Wirksamkeit auf. Denn während die meisten H2O2-Produkte als Lösungsvermittler kurzlebige Tenside enthalten, ist HC500 (HC30L) in der Rezeptur homogenisiert und mit Nanosilber sowie mit Säuren stabilisiert, die den ph-Wert senken. Die Partikel wirken auf Oberflächen ionisch und knacken den Biofilm, so dass sich keine Keime mehr bilden können. 

  • 7. Wie ist die Langzeitwirkung?

    Das Rotia Hygienesystem ist in der Lage, die pathogenen Raumluft- und Oberflächenkeime innerhalb weniger Wochen um bis zu 90 % zu reduzieren und dauerhaft auf den erreichten Werten zu halten. Somit entstehen nahezu reinraumähnliche Bedingungen. Das ermöglicht eine Langzeitdesinfektion, die ihresgleichen sucht.  

  • 8. Wie ist die Desinfektionslösung getestet worden?

    Unsere Aktivsauerstoff HC500 (HC30L) ist nach der neusten REACH-ECHA-EU-Chemikalien-Verordnung deklariert und getestet. Seine biozide Wirkung basiert auf seiner Oxidationsfähigkeit durch die Bildung von freien Radikalen gegenüber den meisten Mikroorganismen.

  • 9. Wo wird das Desinfektionssystem angewendet?

    Die effiziente Bekämpfung von Bakterien, Pilze, Viren und Sporen ist branchenübergreifend für viele Unternehmen existenzentscheidend. Genau hier setzt Rotia mit seinen Produkten zur Oberflächen- und Raumluft-Entkeimung an. Wir bieten optimale Lösungen, perfekten Service und fokussieren mit unseren Leistungen auf vier Anwendungsbereiche: Events, Messen und Lagerhallen, Veranstaltungen und Catering, Lebensmittel- und Agrarsektor sowie medizinische Einrichtungen.

  • 10. Gibt es eine Förderung für Luftreinigungssysteme?

    JA, die Bundesregierung und Länder fördern Investitionen für Luftreiniger bis 90%

    Überbrückungshilfe 2021 – verbessert, erweitert und aufgestockt!
    Durch die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vom 13. Dezember wurde die Überbrückungshilfe III verbessert. Je nach Höhe des Umsatzrückganges werden bis zu 90% gefördert und in Summe max. 20.000 Euro.

    Folgende Fördersätze sind abrufbar:
    • 90% Fördersatz bei Umsatzeinbruch mehr als 70%
    • 60% Fördersatz bei Umsatzeinbruch zwischen 50% und 70%
    • 40% Fördersatz bei Umsatzeinbruch zwischen 30% und unter 50%

    Kontaktieren Sie uns.

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns per E-Mail:

info@rotia-hygiene.com

Besuchen Sie unseren Hygieneshop mit Produkten für die Bereiche:

Zum Shop >